I’d rather be with you.

Für immer nicht zu Ende gedacht.
Noch sind meine Hände ein wenig zitterig. Wie in einem klassischen Hollywoodfilm. Auf der Rolltreppe begegneten wir uns, ich fuhr nach oben, du nach unten. In der Mitte trafen wir uns und unsere Hände berührten sich. Ich ging rückwärts um bei dir zu bleiben, du gingst rückwärts um bei mir zu bleiben. Als wir merkten, dass es so nicht vorangeht, trennten wir uns. Ich drehte mich noch einige Male um – ebenso du. Oben angekommen, ging mein Weg weiter. Nachdem mein Herz wieder einen halbwegs normalen Rhythmus schlug, begann ich zu trauern. Warum weigerte ich mich bei dir zu sein, wo du doch offensichtlich der einzige bist, bei dem ich lebendig bin? Auf ein Leben betrachtet, war unsere Begegnung so kurz wie diese leichte Berührung. Auf ein Leben betrachtet, ist der Gedanke an dich unendlich lang und vielleicht für immer nicht zu Ende gedacht.
//Forever in my mind.
Yet my hands are a little shaky. As in a classic Hollywood movie. On the escalator we met, I went up, you down. In the center we met and our hands touched. I went back to stay with you, you went back to stay with me. When we realized that we didn’t get on, we left. I turned around a few times – just as you. Upstairs, I walked my path. When my heart beats again a normal rhythm, I began to cry. Why did I refuse to be with you when you are apparently the only one I feel alive with? Compared to a life, our contact was as short as this light touch. Compared to a life, the thought of you is endless and maybe forever in my mind.
 

preview of my next outfit!

  • 0

    Overall Score

  • Reader Rating: 0 Votes

Share

About Joleena

You May Also Like