Dämon.

“Ich könnte kotzen. Ich könnte wirklich kotzen. Mein Herz schmerzt. Ich möchte lieber tot sein. Lieber schnell tot sein, als das jetzt hier durchzumachen. Dieser Schmerz der sich durch die ganze Brust zieht, der mir den Hals zuschnürt und den Bauch in einen undefinierbaren Zustand versetzt. Irgendwas zwischen Schmerz und Unwohl und Bitte-auf-einem-anderen-Planeten-sein und das ganze mit 387 potenziert. Und die Zukunft sagt, das alles wird jetzt noch Wochen dauern. Und die Freundin sagt, lenk dich ab, in einer Woche hast du dich leergeweint und dann wird es jeden Tag besser. Und die Mutter sagt, andere Väter haben auch schöne Söhne. Und das Gefühl sagt, niemals werde ich wieder lieben wollen und können. Und die Angst sagt, ich werde dich von nun an begleiten. Ich sitze vor der Kloschüssel und kann nicht brechen. Ich bin auch nicht krank. Es ist viel schlimmer. Es ist ein scheißverfickter Kummer. Es ist das Gefühl nichts mehr zu können. Eine Lähmung, aber keine Betäubung sondern eine schmerzvolle Blockade. Wären doch wenigstens meine Gedanken betäubt, würde ich nicht ständig alle schönen Erlebnisse wieder aufrufen. Könnte ich doch irgendwie die Festplatte formatieren. Kein Wein der Welt kann mich für kurze Zeit in den Urlaub schicken. Schlaf. Ich würde so gerne schlafen können. Schlafen, bis all das überstanden ist. Ich weiß, auch wenn ich es gerade vergessen habe, irgendwann wird wieder alles gut.”

Und Lina war es, die mir attestierte, ich hätte die Gabe verloren, mich zu verlieben. Und ich fragte mich kurz, ob sie Recht hatte. Aber eigentlich passe ich nur besonders gut auf mich auf. Der Typ, der mich an der Bar angegraben hat, hat ebenso wenig Chancen wie jener, der mich plump bei facebook anschreibt und sagt ich sei hübsch. Jener Mann, der mich nach 8 Körben trotzdem noch lieben will, der sieht, wer ich bin und weshalb ich so bin, der mich nach monatelanger Abwesenheit nicht vergessen hat, den nehme ich und lasse ich nicht mehr gehen. Und es macht mir nichts aus, wenn dieser noch nicht gefunden ist. Nicht-verliebt bin ich eh besser. Konzentrierter. Fokussierter. Geschützter. Ich passe doch nur auf mich auf, bis es wieder jemand anderes tut.

Dieses Päckchen bekam ich von Eulenschnitt. Ein noch kleines Hamburger Label. Ihr wisst ja, dass die bei mir immer gern vorgestellt werden. Klickt euch mal durch den Shop und findet das richtige Statement.

  • 0

    Overall Score

  • Reader Rating: 0 Votes

Share

About Joleena

You May Also Like