Jahresrückblick 2013.

Dieses Jahr war vor allem eins – schnell vorbei. Nächstes Jahr wird mein Rückblick wahrscheinlich deutlich spannender aussehen, weil ich noch nicht weiß, wo ich was machen werde. Das Studium endet in drei Monaten, eine große Reise steht mir bevor, ich werde umziehen und hoffentlich einen Job finden. Ich, Madame-sich-nie-entscheiden-wollen. Ich war vermutlich noch nie in einem größerem Umbruch. Noch nie auf einem längeren Drahtseilakt. Und nun zur Vergangenheit. Der Rückblick.

Januar

Das Jahr begann mit einem nachdenklichen Post. “An
diesem Text habe ich die ganze Woche gearbeitet, ich habe ihn wieder
gelöscht, gesplittet, aufgeteilt, neu formuliert. Ich wollte sogar
eigentlich ein anderes Thema aufgreifen. Aber nun ist er so.”

Februar

Im Februar berichtete ich von einer nächtlichen Begegnung. Das beste Outfit dürfte dieses hier gewesen sein.

März

März war nicht gut. Weder meine Outfits, noch meine Texte, noch die Quantität. Das Beste, was ich diesen Monat zustande bekommen habe, war dieses Shooting an der Alster. Ein Blog ist eben ein Tagebuch und manche Seiten möchte man einfach herausreißen.

April

Wieder einmal ist es etwas Geschriebenes, das mir an diesem Monat am Besten gefallen hat. Ein Text zum Erwachsenwerden. Das beste Outfit hier.

Mai

Im Mai schrieb ich darüber, wie ich zu meinen neuen Schuhen kam. Und ich finde diesen Post wirklich schön. Bestes Outfit war das hier.

Juni

Ich mag es. Das Lächeln. Die Schuhe. Die Zeit. Sommer. Ein weiterer Look, den ich echt gelungen finde: Hier.

Juli

Määääääääh. Ich will wieder Juli. Mein absoluter Lieblingsmonat. Semesterferien, Fashionweek, mein Geburtstag und in diesem Monat wurde ich Teil des haulsister-Youtube-Projekts.

August

Schönsten Bilder und bester Text waren im folgenden Post. Im August kam mein erstes Video online!

September

Irgendwie mag ich die nachdenklichen Texte. Und ich bin froh, dass ich sie immer wieder ab und zu einfließen lasse.Und hier das beste Outfit.

Oktober

Mein absolutes Lieblingsoutfit dieses Jahr.

November/Dezember

Im November schrieb ich einen Post, der sehr persönlich ist. Ich habe lange gezögert ihn zu veröffentlichen, aber ich habe bisher nicht bereut es getan zu haben. Das Bild ist aus dem Dezember. Irgendwie mag ich es.

Das war mein Jahresrückblick. Ich habe wahnsinnig tolle Menschen um mich herum gehabt, und auch neue dazugewonnen. Dazu zählen selbstverständlich Freunde aus der Heimat, jene, die seit Jahren an meiner Seite sind. Dazu zählen auch die hübschen Bloggermädchen aus Hamburg, wie Vicky, Lilly, Lali, Theresa und Lina. Und natürlich meine Familie, die in der Not immer da ist und mich unterstützt. Danke für 2013!

BTW. Ich liebe die Jahresrückblicke. Ich hab mir den Beitrag von Jana auch ein wenig als Vorbild genommen.

  • 0

    Overall Score

  • Reader Rating: 0 Votes

Share

About Joleena

You May Also Like